• Die Lernwerkstatt ist ein altersübergreifender Lernort für Lernende in, außerhalb oder neben der Schule.

    Wir beschäftigen uns u.a. mit Sprachen, Programmieren & Multimedia, Mathe, Naturwissenschaften und alternativen Lernformen.

    Dabei schaffen wir einen Raum für schulbezogene Lernbegleitung, regelmäßige Treffen zu verschiedenen Themen, zum Ausprobieren eigener Workshops, für Diskussionsrunden und Lerntandems.

     

    Kommt doch mal vorbei, wir freuen uns auf euch!

     

    Ihr wollt mehr darüber wissen, was konkret in der Lernwerkstatt abläuft? Dann schaut mal in unseren nagelneuen Jahresbericht 2015 rein ;) !

     

    Wir suchen gerade PraktikantInnen in den Bereichen Werbung & Kontakt zu Studierenden/Hochschulen!

     

    PS: Hier erzählen André und Bianca über alles, was mit der Lernwerkstatt zu tun hat.

    Die nächsten Termine:

    • Englisch-Abend: jeden Montag, 18 Uhr
    • (fällt die nächsten zwei Wochen aus!; 19.09, 22.9, 26.9, 29.9!) Arabisch-Abend: jeden Montag, 20:45 Uhr, jeden Donnerstag, 19 Uhr
    • Deutsch-Frühstück/German learners' brunch: Sonntags, bald wieder

    Unterstützen Sie uns!

    Durch Ihre Spende unterstützen Sie gemeinschaftliches, kreatives & selbstbestimmtes Lernen und sichern so das Fortbestehen des Vereins.

     

    Die Lernwerkstatt - lernen & lernen lassen e.V.

    IBAN: DE69 4306 0967 1175 1344 00

    BIC: GENODEM1GLS

     

    Wir sind ein gemeinnütziger Verein, daher sind alle Spenden steuerlich absetzbar! Bis zu 200 Euro reicht ein vereinfachter Nachweis. Ab 200 Euro senden wir Ihnen gerne eine Zuwendungsbestätigung zu!

  • Lernen!

     

    Gemeinschaftlich

    bedeutet, dass du mit deinem Lernprozess aus dem stillen Kämmerlein hinaus zu einer Gruppe von Menschen findest, die ähnliche Themen
    beschäftigen (auch, aber nicht nur schulischer Art). Zufriedene Autodidakten brauchen auch hin und wieder den Austausch mit anderen, um ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln oder Wissen zu reflektieren.

    Kreativ

    arbeiten wir, weil es dann allen mehr Spaß macht. Wir setzen Lernmethoden ein, die visuelles Denken fördern, einen persönlichen Lernstil entwickeln helfen, Lernen sichtbar machen, kreativen Ausdruck ermöglichen.
    Kreativ Mathematik lernen heißt zum Beispiel auch, Mathematik im Leben und das Leben durch die „Mathe-Brille“ zu betrachten.

    Inhaltlich spiegelt sich das auch in den Themen unserer Workshops wieder (Mathe x Kunst, Visuelle Notizen, Singen für Nichtsänger*innen, Programmieren und vieles mehr).

    Selbstbestimmt

    bedeutet, dass du lernst, was du willst und wie du willst. Lernen findet überall und immer dann statt, wenn Motivation vorhanden ist. Die Motivation kann einen externen Anlass haben – die Vorbereitung auf eine Prüfung – oder intrinsisch sein („Ich wollte schon immer mal über Platon diskutieren/eine Website selber machen/englische Musik verstehen“), aber in jedem Fall bestimmst du darüber, welche Fähigkeiten du dir aneignen möchtest, welche Informationen du einholen willst und auf welchen Wegen.

    Lernbegleiter sind Menschen, die dir helfen, deinen Zugang zum Lernen zu finden.

  •  

    Kurse

    Deutsch als Fremdsprache

    Deutschlernende jeden Alters sind eingeladen, einmal wöchentlich ihre Fragen zur deutschen Sprache loszuwerden, sich auszutauschen und Lernmaterialien (Spiele, Bücher, Musik, Arbeitsblätter) kennenzulernen. Die Abende setzen je nach Interesse der Teilnehmenden verschiedene Schwerpunkte auf Themen (z.B. Arbeitswelt, Universität, Alltagssprache) und Fertigkeiten (z.B. verstehendes Hören, Phonetik, Schreiben).


    Zweimal im Monat wird ein DAF-Frühstück angeboten, zu dem jeder etwas beisteuern kann, das einfach nur zum Plaudern auf Deutsch bei frischen Schrippen und O-Saft einlädt.

     

    Lernbegleitung

    in Mathe, Naturwissenschaften, Englisch, und Deutsch für alle Lernende ab der 7. Klasse.

     

    Lernbegleitung ist unser schulbegleitendes Angebot. In altersgemischten Kleingruppen von maximal 7 Lernenden werden wöchentlich Inhalte aus der Schule in einer spielerischen und aktiven Lernatmosphäre aufbereitet. Im Fokus steht nicht nur eine Notenverbesserung, sondern vor allem die Begleitung des individuellen Lernprozesses.

     

    Unsere LernbegleiterInnen kommen aus unterschiedlichen Disziplinen und sind alle Experten in ihren jeweiligen Fächern. Sie bringen zusätzlich zur fachlichen Erfahrung auch viel Welterfahrung mit. Sie sind eingebunden in diverse Aktivitäten innerhalb, sowie außerhalb von Berlin. Diese Erfahrung bereichert die Lernbegleitung.

     

    Mit einer kurzen Mail an

    info@die-lernwerkstatt.org kannst du heute einen Erstermin vereinbaren. Für eine wöchentliche Unterstützung wird eine Mitgliedschaft, mit einem monatlichen Beitrag von 20 Euro, empfohlen.

    Lerngruppen zu euren Themen

    Für Menschen aller Altersgruppen ist die Lernwerkstatt ein ideeller und realer Raum zum Bearbeiten gemeinsamer Themen. Das kann in Form von Workshops, einmaligen Abendveranstaltungen, fortlaufenden Gruppen, Diskussionen und vielem mehr sein. Ebenso breit gefächert ist das Themenspektrum: Mathematik & Naturwissenschaften, Programmieren & Multimedia, Sprachen, Philosophie, alternative Bildung, u.v.m.

    Englisch als Fremdsprache

    Verbessert eure Englisch-Konversations-fähigkeit mit unserem neuen Angebot: Ziel ist es, dass ihr euch in der englischen Sprache wohlfühlt und sicher im Sprechen werdet - ihr lernt das direkt vom Muttersprachler. Hier geht's um Sprachspiele, praktische und anregende Themen sowie die Entwicklung einer unterstützenden Lernumgebung. Ihr bestimmt mit, wie der Kurs strukturiert wird und wächst, um bestmöglich den Bedürfnissen aller zu entsprechen. Alle Stufen an Vorkenntnissen willkommen. Anders lehren um anders zu denken.

     

    Einmal im Monat wird ein Englisch-Frühstück angeboten, zu dem jeder etwas beisteuern kann, das einfach nur zum Plaudern auf Englisch bei frischen Schrippen und O-Saft einlädt.

    Koch-Abend

    Wir laden ein: alle, die gerne gemeinsam kochen, essen und Zeit verbringen wollen.

    Für: einen kreativen, kollektiven Kochabend. Komm vorbei und teile deine Ideen und Rezepte mit uns, oder hilf einfach nur beim Gemüse schnippeln. Du kannst auch erst zum Essen kommen, bitte melde dich aber vorher an.

     

    Wann: Das Kochen beginnt um 16:30, das Essen um 19 Uhr.

    So funktioniert´s: Wir bekommen Lebensmittel von Supermärkten gespendet und improvisieren mit dem, was wir bekommen. Es kann eine bunt gemischte Dinnertafel werden. Wenn uns für unsere Rezeptideen Zutaten fehlen, kaufen wir sie ein.

     

    Was soll ich mitbringen?: dich selbst. Wenn du ein Rezept im Kopf hast, kannst du auch spezielle Zutaten mitbringen (z.B. Gewürze). Kosten: Wir sammeln freiwillige Spenden für das extra gekaufte Essen und für die Miete der Räume. Jeder entscheidet selbst, was er spenden kann.

    Anmeldung: bitte schreib uns, wenn du kommen wirst: info@zweig-werkstatt.de

     

    1. Termin: Samstag, 11.06.2016, 16:30 Uhr . Mehr Infos hier

     

    Zusammen Nähen

    Die neugegründete Initiative ZusammenGenäht - Internationales Nähen mit und für Geflüchtete hat das Ziel, regelmäßig Leute zusammenzubringen, die Freude am Nähen haben. Dabei spielt der Wissensstand keine Rolle, vielmehr ist ihnen wichtig, einen Austausch stattfinden zu lassen. Die Nähergebnisse fließen natürlich eins zu eins in die Flüchtlingshilfe.

     

    Einmal im Monat (Sonntags) wird in der Lernwerkstatt zusammen genäht. Wollt ihr dabei sein? Dann schickt uns oder besser noch, direkt der Initiative eine Nachricht oder eine Email: zusammengenaeht@gmail.com damit sie ein wenig planen können. Ein paar Nähmaschinen und Stoff und Ideen haben sie dabei. Ihr könnt aber all das auch mitbringen. Sie freuen sich auf euch!

    Programmieren

    Professionelle, autodidaktische Programmierer bringen dir die Sprachen Ruby und Xojo bei. Jeder kann einfach programmieren lernen. Ohne besondere Begabungen mitbringen zu müssen. Und vor allem: Mit jeder Menge Spaß.

     

    Lerne die Programmsprache Ruby kennen! Schon bald entwickelst du deine erste Web App!

    Samstag, 24. Sept

    Auf Deutsch. Anmeldung und mehr Infos hier

     

    Ab September folgt der Xojo Workshop, mit Aussicht auf wöchentliche Treffen. Und das ist, was dieser Workshop vermitteln soll: Eine Einführung in die Programmierung für jeden und den Ausbau dieser Kenntnisse bis hin zur Erstellung professioneller Anwendungen.

    Arabisch-Abend

    Basel (aus Aleppo, Syrien) und Ihab (aus Palästina) bringen euch die Arabische Sprache nahe. Der Abend ist vor allem für Anfänger gedacht und findet immer Donnerstags um 19 Uhr (mit Basel) und Montags um 20.30 Uhr (mit Ihab) statt.



     

  • Workshops & mehr

     

    Freilerner/schulfrei Berlin Treffen

    Nächstes Treffen wird demnächst bekannt gegeben. Mehr Infos zum Frei sich bilden in und mit der Lernwerkstatt.

    Frei lernende und daran interessierte Menschen begegnen sich, lernen sich kennen, stellen Fragen und spielen miteinander.
    Der genaue Ort wird noch bekannt gegeben (am besten das Facebook-Event checken); mit etwas Glück können wieder den Kiezgarten Fischerstraße in Lichtenberg nutzen.
    Keine Kosten; Spenden an die mitwirkenden Vereine sind gern gesehen:
    www.die-lernwerkstatt.org
    www.bvnl.de
    www.schulfrei-bewegung.de

     

    Mathe x Kunst Projekt

    Das Ziel des Projekts liegt darin, Formate für Workshops und Schulen zu entwickeln, die sich am Schnittpunkt von Mathe/NaWi und Kunst bewegen. Wir wollen einen spielerischen, sinnlichen und anschaulichen Zugang zu den scheinbar trockenen und ungeliebten „Fächern“ Mathematik und Naturwissenschaften wagen. Wir suchen MitgestalterInnen für das Projekt. Wer Interesse hat schreibt am besten eine kurze Mail an info@die-lernwerkstatt.org.

     

    Vergangene Veranstaltungen (bei Interesse an einem dieser Themen, tragt euch in den Newsletter ganz unten auf der Seite ein oder schreibt uns eine E-Mail):

     

    Lernen Lernen

    Geplant ist eine Veranstaltungsreihe zum Thema Lernen Lernen. Ausgangspunkt ist die Grundhaltung: Lehrende sind auch Lernende.

     

    Außerdem:

    Tag der offenen Lernwerkstatt, Deutsche Gebärdensprache, Wie erstelle ich eine eigene Website?, Netzwerke (in der Natur), Stop-Motion Film, Russisch & mehr, Visuelle Notizen, Mathe x Zeit, Mathe x Kunst, Biomimikry, Entrepreneure (Vortrag), Programmieren, Natürlich lernen (Vortrag und Gespräch mit Stefanie Mohsennia)

     

     

    Weitere Workshops werden laufend hier und auf unserer Facebook-Seite angekündigt. Wenn du selbst einen Workshop bei uns halten willst, schreib uns!

  • Schenken

    Unsere Angebote als Geschenke zu veranstalten, bietet dir die Möglichkeit erst den Kurs oder Workshop zu besuchen, und dann zu überlegen ob ein Gegengeschenk in Frage kommt. War das gerade wertvoll? Möchte ich Die Lernwerkstatt unterstützen?

     

    Unterstützung kann mehrere Formen haben. Materialien, Spenden, und Zeit sind sinnvolle Wege Die Lernwerkstatt zu unterstützen. Bisher kamen viele Menschen über Weiterempfehlungen zu uns, vor allem bei der Lernbegleitung. Eine langfristige finanzielle Sicherung des Projektes ist aber erst in Kombination mit Mitgliedsbeiträgen zu schaffen. Mitgliedschaften sind ab 5 Euro pro Monat möglich. (Mehr unter Mach mit)

  • Mach mit

    Wir suchen gerade PraktikantInnen in den Bereichen Werbung & Kontakt zu Studierenden/Hochschulen

    Die Lernwerkstatt ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein. Für die Deckung unserer Kosten (für den Raum, die Materialien, die Lernbegleiter, Energie und Versicherung) suchen wir Unterstützung in Form von monatlichen Mitgliedsbeiträgen - ab 5 Euro frei wählbar. Unsere Fixkosten betragen 500 Euro pro Monat. Mit genug Mitgliedern/Beiträgen können wir unsere finanzielle Unabhängigkeit sichern. Unser Möbiusband oben zeigt an wie nahe wir diesem Ziel kommen. Bisher sind wir bei 330 Euro pro Monat durch Mitgliedsbeiträge. Tendenz steigend! Mach mit und werde Teil unserer Lerngemeinschaft!

    Mitglied werden in 3 Schritten:

     

    1. Hier findest du unseren Mitgliedsantrag. Einfach herunterladen.

     

    2. Den Antrag ausfüllen.

     

    3. Schick uns den Antrag (Karl-Kunger Str. 55, 12435 Berlin), oder besser noch, persönlich in Die Lernwerkstatt vorbeibringen.

     

    Wir sind ein gemeinnütziger Verein, daher sind alle Spenden und Mitgliedsbeiträge steuerlich absetzbar! Bis zu 200 Euro reicht ein vereinfachter Nachweis. Ab 200 Euro senden wir dir gerne eine Zuwendungsbestätigung zu!

     

    Hier findest du unsere Satzung. Die Ziele und Zwecke des Vereins sind darin zu finden!

  • Menschen

    Bianca Geburek

    Bianca ist 27 Jahre alt, studiert Politikwissenschaften und Deutsche Philologie an der FU Berlin und unterrichtet seit 2011 freiberuflich Deutsch als Fremd-/Zweitsprache. Lernen beschäftigt sie aus zwei Perspektiven: in Reflexion ihrer eigenen Schul-, Studien- und Selbstlernerfahrungen sowie im Hinblick auf die Zukunft des Lernens und sich-bildens ihrer kleinen Tochter.


    Die Lernwerkstatt ist ihr eine Herzensangelegenheit. Sie wünscht sich einen Ort des Ausprobierens alternativer Lern- und Lehrkonzepte, der Menschen mitreißt und zusammen bringt. „Lasst uns die Freude am Lernen teilen.“

     

    Bianca kümmert sich um die Bereiche Deutsch lernen, Bildungsfreiheit und allgemeine Projektkoordination. 

     

    André Brötz

    André ist 26 Jahre alt, studiert Maschinenbau (Master) an der TU Berlin und unterrichtet seit 2009 hauptsächlich Mathe, Physik und Englisch. Er hat schon Menschen von 5 bis 55 Jahre unterrichtet, u.a. auch in Istanbul und Kuala Lumpur. Lernen ist seine große Leidenschaft. Er interessiert sich für beinahe alles und er glaubt fest daran, dass mit der richtigen Einstellung und den richtigen Lernmethoden nichts unmöglich ist zu lernen.

    Die Lernwerkstatt ist für ihn eine Chance seine Freude am Lernen und am Ausprobieren mit anderen Menschen zu teilen. Er wünscht sich einen Ort, wo eine aktive Lerngemeinde entsteht, wo offen und ehrlich mit einander umgegangen wird.

     

    André betreut die Lernbegleitung, Mathe & Naturwissenschaften, die Projektfinanzierung und allgemeine Projektkoordination.

    Alejandro Reyes

    Alejandro ist 28 Jahre alt und kommt aus Costa Rica. Nach Abschluss seines Masterstudiums in Menschenrechte und Friedenserziehung sammelte er mehr als 5 Jahre Erfahrung als Sprachenlehrer und NGO-Consultant. Seine Motivation erwächst daraus neue Methoden zum alternativen Denken und zur Selbstentwicklung zu konzipieren, welche in Trainings und Coachings der Lernwerkstatt zur Anwendung kommen.
     

    Alejandro ist davon überzeugt, dass konventionelle Lernmethoden die geistige Entwicklung einschränken. Die Lernwerkstatt stellt ihn nicht nur selbst vor zahlreiche Herausforderungen, sondern gibt ihm die Möglichkeit engagierte Freilerner kennenzulernen und gemeinsam neue Konzepte und Techniken auszuprobieren.

    Ursula Seeger

    Ursula hat Kommunikationsdesign, Kunstvermittlung und Deutsch als Fremdsprache studiert. Sie interessiert sich schon lange für das Thema Bildung und hat schon mehrere Jahre als Nachhilfelehrerin in Deutsch, Mathematik und Englisch gearbeitet und seit 2014 auch Deutsch als Fremdsprache unterrichtet. Kunst unterrichtet sie in Arbeitsgemeinschaften oder in außerschulischen Projekten, hauptsächlich Trickfilm und Schattentheater. 

     

    Sie interessiert sich für alternative und kreative Lernformen, insbesondere für fächerübergreifendes und selbstbestimmtes Lernen. Schnittstellen zwischen Kunst und Naturwissenschaften hat sie schon in ihrem Studium erforscht und ist bei der Lernwerkstatt in dem Projekt „Mathe x Kunst“ mit dabei. Sonst ist sie in der Lernwerkstatt als Lernbegleiterin aktiv und hilft dabei, Angebote für Deutsch-Lerner und Neuankömmlinge in Deutschland zu organisieren.

    Selene Plattner

    Selene ist 28 Jahre alt und eine DELTA-zertifizierte Englischlehrerin. Seit 5 ½ Jahren unterrichtet sie Kinder und Erwachsene als Mitglied des International House Global Networks. Nach Lehrerfahrungen in Bogota, Kolumbien entschied sie sich für einen Umzug und Leben mit ihrem Ehemann in Berlin.

     

    Für sie bedeutet die Lernwerkstatt eine Chance Ideen und Alternativen zur traditionellen Sprachbildung zu entwickeln. Vor allem Schüler verfügen häufig über geringe Kenntnisse im Sprechen und in der Interaktion mit der englischen Sprache.

     

    Selene hilft bei der allgemeinen Projektkoordination und bei der Mediengestaltung.

     

    Kevin Machura

    Kevin ist 26 Jahre alt. Nach Abschluss seines Masterstudiums in Economics und Studienerfahrungen in Großbritannien sammelt er gegenwärtig Berufserfahrung in Saudi-Arabien. Vielfältige negative Erfahrungen mit den einzelnen Bildungssystemen und deren Engstirnigkeit in Bezug alternative Lernmodelle motivieren ihn für Entwicklung und Anwendung neuer Lernkonzepte. Den daraus erwachsenden Mehrwert für jeden Einzelnen konnte er sowohl bei privater Nachhilfe in den Fächern Englisch und Französisch als auch als studentischer Tutor an der Universität fördern.

     

    Die Lernwerkstatt ist in seinen Augen ein Ort, wo die Pflichten und Annehmlichkeiten des Lebens in harmonischen Einklang gebracht werden. Neben der Koordination interner Büroangelegenheiten engagiert er sich bei der Planung und Konzeptualisierung von neuen Veranstaltungen und der langfristigen Finanzierung der Lernwerkstatt.

    Michaela Schmidt

    Michaela ist 22 Jahre alt und studiert Bauingenieurwesen (Bachelor) an der TU Berlin. Sie hat vor fünf Jahren begonnen Nachhilfe zu geben und sich seit dem nicht mehr davon lösen können. Sie hat sehr viel Freude daran Schüler zu unterrichten und zu unterstützen. Seit ihrem work&travel Jahr in Neuseeland gehört auch Reisen zu ihren großen Leidenschaften. Sie war vor kurzem auch ein halbes Jahr in Kanada. Im sportlichen Bereich ist sie ebenso engagiert und ist ehrenamtlich als Trainerin in einem Kung Fu Verein tätig.

     

    Die Lernwerkstatt sieht sie als Chance allen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu geben Lernbegleitung in Anspruch zu nehmen, unabhängig von finanziellen Mitteln. Außerdem wäre es großartig wenn man es schaffe Begeisterung fürs Lernen außerhalb der Schule ins Leben zu rufen.

  • Wir teilen uns das Büro mit...

    Loesje Berlin

     

    Ziel von Loesje ist es, Ideen und Meinungen auszutauschen. Loesje organisiert internationale Schreibworkshops für Ihre Mitglieder und andere Organisationen, arbeitet mit kulturellen und sozialen
    Organisationen zusammen und organisiert internationale Austauschprogramme und Projekte.

     

    LaKunaBi

    Das Labor für Kunst und nachhaltige Bildung - der Ort, wo Kreativität, Nachhaltigkeit und Bildung sich treffen... mit Bibliothek und Infopool, Workshops und Vorträgen, Netzwerktreffen und mehr. Wenn ihr wissen wollt, was in der Stadt in Sachen Urban Gardening, Upcycling, Nachhaltigem Wirtschaften etc. gerade los ist, fragt Carla!

     

    Wir bedanken uns herzlich bei unseren Förderpartnern: Stiftung Pfefferwerk, Quartiermeister, DKLB & Der Paritätische Berlin

    Befreundete Initiativen

    Sprach- und Kulturbörse (SKB)

    Die SKB ist eine Einrichtung der TU Berlin, in der Studierende aus aller Welt zusammen arbeiten. Ihr Anliegen ist die Förderung von kulturellem und sprachlichem Austausch in Berlin. Wir bieten für alle Studierende und Mitarbeiter der Berliner Hochschulen sowie Alumni der TU Berlin Veranstaltungen und Bildungsmöglichkeiten im Bereich Kultur und Sprache an.

     

    HandlungsSpielRaum

    Der HandlungsSpielRaum in Berlin-Neukölln ist ein Ort, an dem Menschen ihren ureigenen Fragen nachgehen und ihre tiefen Anliegen zum Lebensmittelpunkt machen können. Aktuell werden noch Menschen gesucht, die jenseits von Erwerbsarbeit und Hobbys selbstbestimmt ihren Lern- und Lebensweg gehen wollen.

     

    Polly & Bob

    Polly & Bob machen Nachbarschaft wieder lebendig. Mit tollen Veranstaltungen wie Hinterhofflohmärkten, Tauschbörsen, nicht-kommerziellen Sport-, Lern- und anderen Gruppen, Familientreffen und vielem mehr.

     

    For the Love of Learning - Voices of the Alternative Education Movement

    Ein englisch-sprachiger Podcast, der wöchentlich ein Gespräch unter einem besonderen Aspekt alternative Bildung mit Menschen aus der ganzen Welt führt. André von der Lernwerkstatt war zu Gast in der Folge zu "Learning Communities".

     

    Bundesverband Natürlich Lernen! e.V.

    Der BVNL ist ein Zusammenschluss von Familien, Einzelpersonen und Gruppen, denen natürliches, selbstbestimmtes Lernen in partnerschaftlichen und sozialen Zusammenhängen am Herzen liegt. Er setzt sich für die Vielfalt und Freiheit der Bildungswege ein.

     

    eoto.de - each one teach one

    Kostenlose skillsharing-Plattform. Finde Tandempartner in den Bereichen Sprachen, Handwerk, Software, Musik, Studium und mehr.

     

    schulfrei-Bewegung

    Bildung und soziale Teilhabe sind Menschenrechte - unabhängig vom Wo und Wie. Der Verein versteht sich als Interessengemeinschaft, um jungen Menschen ein selbstbestimmtes Leben, auch hinsichtlich ihrer Bildung zu ermöglichen.

     

    Openki

    Openki ist eine interaktive Web-Plattform in Entwicklung mit dem Ziel, einen hürdenfreien Zugang zu Bildung für alle zu ermöglichen.

    Die Web-Plattform ist ein einfaches Open-Source Werkzeug für den lokalen, selbstorganisierten Wissensaustausch: Als Basis zur Vermittlung von unkommerziellen Bildungsangeboten, als Schnittstelle zwischen Menschen, die sich für ähnliche Themen begeistern und als Instrument, welches die Organisation von “peer-to-peer”-Wissensaustausch vereinfacht. Die Plattform ermöglicht sämtliche Prozesse von der Themenfindung über die Organisation und Durchführung von Kursen bis zur Dokumentation des Lernmaterials.

     

     

  • Freunde?

    Um über unsere Veranstaltungen und Aktivitäten regelmäßig informiert zu werden, liked unsere Facebook-Seite oder tragt euch in den Newsletter ein.

     

    Wir sind auch häufig auf Veranstaltungen in und um Berlin unterwegs! Wann und wo wird immer hier bekannt gegeben.

  • Kontakt

    info@die-lernwerkstatt.org

  • Und vor Ort in Alt-Treptow.

    Die Lernwerkstatt - Lernen & lernen lassen e.V.

    Karl-Kunger-Str. 55

    12435 Berlin

     

    Anreise mit Bus:

    Von S-Bahn Treptower Park oder von U-Bahn Hermannplatz den Bus 194 nehmen bis Bouchéstraße